Institut zur militärgeschichtlichen Forschung Jena 1806 e.V.

Das Institut zur militärgeschichtlichen Forschung Jena 1806 e.V. wurde 1996 gegründet. Zweck des Vereins ist es, das geschichtliche Ereignis der Schlacht bei Jena und Auerstedt 1806 in seinen Voraussetzungen, in seinem Verlauf, vor allem in seinen Auswirkungen weit über die historische Einordnung hinaus und unter besonderer Berücksichtigung der beginnenden Reformbewegungen und ihrer weitreichenden Folgen auf dem Gebiet der Grundlagenforschung auszuloten, mit wissenschaftlichen und populären Publikationen zu dokumentieren, anschaulich in der breitenwirksamen Präsentation des historischen Orts darzustellen und für die Weiterbildung spezifischer Adressatenkreise nutzbar zu machen.

Mitglied werden können volljährige natürliche Personen, juristische Personen und Körperschaften des öffentlichen Rechts, die aus Interesse an den Vereinszielen den Verein unterstützen möchten. Die Aufgaben, denen sich das Institut zur militärgeschichtlichen Forschung Jena 1806 e.V. gegenwärtig widmet, sind:


  • Betreiben des "Museum 1806" in Jena-Cospeda mit Schlachtfeldführungen im Auftrag der Stadt Jena
  • Aufbau von Archiv- und Bibliothek zur Geschichte der Schlacht und zur Reformbewegung
  • Grundlagenforschung und Publikationen
  • Organisation und Durchführung militärgeschichtlicher Seminare, Spezialführungen, Vorträge und Schulungen
  • Förderung des Tourismus
  • Arbeit und Beschäftigung in der Region


Anschriften:

Institut zur militärgeschichtlichen Forschung Jena 1806 e.V.:
  Markt 7
  07743 Jena
  Tel.: 03641/50 88 60
  Fax: 03641/50 88 61

Vorsitzender des Vereins:
  Michael Rauch
  Verwaltungsfachwirt
  Tannenweg 4a
  99510 Apolda
  Tel.: 03644/51 68 41
  Fax: 03644/51 68 43

stv. Vorsitzender des Vereins:
  Holger Nowak
  Geschäftsführer des Thüringer
  Museumsverband
  Brühler Straße 37
  99084 Erfurt
  Tel.: 0361/55 13 871
  Fax: 0361/55 13 879

"Museum 1806"
  Jenaer Straße 12
  07751 Jena - Cospeda
  Tel.: 03641/82 09 25
  eMail: info@jena1806.de